T1 Samba Jahrgang 1965


Für Fotos von der Restauration klicken Sie bitte hier...

Das ist der Beweis, dass sich nie Lohnt, Rost schlecht zu reparieren, auch wenn es am Anfang günstiger zu stehen kommt! Der T1 Samba ist ursprünglich aus Kalifornien. Zu uns kam er durch das Hotel Villa Post aus Vulpera (villa-post.ch). Unser Auftrag war es, den Bus prüfbereit zu stellen, was dann so die eine oder andere Arbeit mit sich zog! Solche unprofessionellen Rostreparaturen wie wir sie hier antrafen, gab es bis auf diesen Tag nicht mal in unseren Gedanken! Zu einem grossen Teil wurden die verrosteten Stellen mit einem neuen Blech abgedeckt und mit BLINDNIETEN befestigt! Zudem wurde ordentlich gespachtelt....

So mussten wir neben diversen mechanischen Arbeiten den gesamten Unterboden im Fahrgastraum und im Fahrerhaus inkl. Ausleger und Wagenheberaufnahmen ersetzen, in Wagenfarbe lackieren und wie bei jedem Bus mit Beropur Hohlraumwachs versiegeln! Mehr dazu in der Bilder-Galerie!