T3 2.4l Luftgekühlt


Für Fotos von dem Motor-Upgrade klicken Sie bitte hier...

T3 2.4l Luftgekühlt

 

Damit uns zwischen all unseren anderen Sonderlösungen nicht langweilig wird, haben wir uns hier selbst herausgefordert. Leistungssteigerung bei T3 Bussen wird in der Schweiz normalerweise nicht gemacht, da es dazu keine DTC`s gibt und man somit alle Änderungen einzeln prüfen muss. Wir haben den Schritt trotzdem gewagt und aus einem luftgekühlten 2l CU Motor mit Vergaser einen 2,4l Motor mit Einspritzung gebaut. Der Motor wurde komplett von uns aufgebaut und mit einer freiprogrammierbaren Zünd- und Einspritzanlage versehen. Um der zusätzlichen Leistung gerecht zu werden hat der Bus zudem eine stärkere Scheibenbremsanlage und ein 5-Gang Getriebe anstelle des 4-Gang Getriebes erhalten. Um schließlich die MFK bestehen zu können mussten wir die Bremsen, das Abgasverhalten auf dem Rollenprüfstand und den Lärm bei Vorbeifahrtsmessung prüfen. Die Feinabstimmung der Einspritzanlage konnten wir direkt auf der Messanlage vornehmen. Die Lärmprüfung hat sich dann aber als hartnäckiger herausgestellt als erwartet, so mussten wir die Sportluftfilter wieder demontieren und eine komplette „Custom“-Ansauganlage anfertigen. Für den Motor haben wir mehrere zusätzliche Lärmdämmbleche angefertigt. Den Abgasschalldämpfer mussten wir noch mal tauschen und einem zusätzlichen  Schalldämpfer an der Seite des Motors montieren.

 

Nicht unser rentabelstes Projekt, aber ein sehr spannendes, bei welchem wir sehr viel gelernt haben. Dank dem das wir uns so intensiv mit der Einspritzanlage und den Leuten von AKI Electronic auseinandersetzen konnten/mussten, sind wir nun neu auch Einbaubetrieb für die Einspritzsysteme von AKI.